Im Rahmen zweier Bürgerversammlungen präsentierte Infranet Anfang der Woche, zusammen mit der Gemeindeverwaltung und der Baufirma Telco, den Stand der Umsetzung des Glasfaserprojektes in den Fraktionen Katharinaberg und Karthaus. Die Bauarbeiten sollten im Frühjahr beginnen und plangemäß bis Herbst 2019 andauern.

Um den gewünschten Glasfaser-Anschluss zu erhalten, werden Bürger/innen und Betriebe der Bereiche Katharinaberg und Karthaus (lt. angeführtem Übersichtsplan) ersucht, die Online-Bestellung über das Infranet Portal innerhalb 30.04.2019 durchzuführen. Dadurch besteht die Möglichkeit, den Anschluss im ersten Anlauf kostengünstiger durchführen zu lassen, sofern die Glasfaserinfrastruktur auf dem Privatgrundstück bereits verlegt wurde. Wer sich erst später dafür interessiert, muss mit eindeutig höheren Anschlussgebühren rechnen.